Carpe Vitam-Qualitätsbesimmungen

  1. Die Einhaltung der folgenden Carpe Vitam-Qualitätsbesimmungen durch den Helfer bei der Erfüllung von Service-Verträgen ist von entscheidender Bedeutung:

  • Empathie, Geduld, Respekt vor dem Alter und der Würde des Menschen in jedem Alter

  • Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit bei der Serviceerbringung

  • Vertrauensvoller Umgang und Kontakt mit dem Auftraggeber bei gleichzeitiger Wahrung dessen persönlicher und familiärer Privatsphäre sowie dessen Intimsphäre

  • Priorisierung von Gesundheit und Sicherheit des Auftragsgebers in allen Situationen

  • Ständige Achtung des Besitzes und des Eigentums des Auftraggebers bei der Erbringung des Dienstes

  • Jederzeitige Einhaltung geltender Gesetze und behördlicher Anordnungen

2. Sonstige Rahmenbedingungen

2.a) Gegenstand des Service-Vertrages ist die Erbringung von Carpe Vitam-Services durch den Helfer gegenüber dem Auftraggeber.

Carpe Vitam ist nicht Vertragspartei des Service-Vertrages. Inhalt der durch den Helfer zu erbringenden Carpe Vitam-Services kann beispielsweise sein:

z.B. in der hauswirtschaftlichen Versorgung:

  • Reinigungs- und Aufräumleistungen beim Auftraggeber

  • Wäsche waschen und Bügeln

  • Essenszubereitung oder -lieferung für bzw. an den Auftraggeber z.B. im Bereich Betreuung/Begleitung und Erledigungen:

  • Erledigung von Einkäufen des täglichen Lebens für oder mit Auftraggebern

  • Begleitung des Auftraggebers bei Terminen (z. B. bei Behörden-, Arzt- oder sonstigen Terminen) Unterstützung mobilitätseingeschränkter Auftraggeber (z. B. bei der Benutzung von Rollstühlen, Gehhilfen, Treppen, Aufzügen o. ä.)

  • Gemeinsame physische oder soziale Aktivitäten mit dem Auftraggeber (z. B. Spaziergänge, Verwandtschafts- oder Bekanntenbesuche, Kino- oder Theaterbesuche, Gespräche)

  • Gespräche und Spiele

z.B. im Bereich Basispflege:

  • Unterstützung des Auftraggebers bei alltäglichen Aufgaben (z.B. Körperpflege, Wasch- und Toilettenbedürfnisse, Ankleiden)

2.b) Der konkrete Inhalt der CarpeVitam-Services ergibt sich aus dem Inhalt deszwischen Auftraggebern und Helfern zu vereinbarenden Service-Vertrages.

2.c) Folgende Leistungen sind nicht Teil der CarpeVitam-Services und dürfen aus rechtlichen Gründen im Rahmen eines Service-Vertrages nicht von dem Helfer erbracht und von dem Auftraggeber nicht angenommen oder gegenüber dem Helfer über einen Service-Vertrag angefragt werden:

  • Ärztliche, medizinische oder sonstige heilbehandelnde Leistungen jeglicher Art, einschließlich Leistungen der medizinischer Behandlungspflege oder der Krankenpflege

  • Leistungen im Bereich der Pflege- oder Krankenversicherung, die über Leistungen der sog. Grundpflege oder der hauswirtschaftlichen Versorgung hinausgehen

  • Sonstige Leistungen, deren Erbringung bestimmten Berufsgruppen vorbehalten ist (z.B. Rechtsberatung) oder die einer gesonderten behördlichen Erlaubnis oder Konzession bedürfen

2.d) Die vorstehenden Qualitätsbesimmungen und Rahmenbedingungen gelten sinngemäß auch bezüglich der Familienangehörigen und sonstigen nahestehenden Personen des Auftraggebers.

(=Dokumentenversion: Qualitätsbesimmungen v2 20180101)